Schlagwort-Archiv: Pflege

Fortbildung: Hautpflege bei Patienten mit chronischen Wunden

Und wieder wurde eine InHouse-Schulung für die Pflegekräfte in unserem kleinen, sympathischen Team durchgeführt, es ist ja auch wichtig sich regelmäßig fortzubilden und am Ball zu bleiben, die neuesten Erkenntnisse unserer Branche zu erfahren oder einfach das vorhandene Wissen aufzufrischen.

Diesmal ging es um das Thema „Hautpflege bei Patienten mit chronischen Wunden – Ein komplementäres Pflegekonzept!“
Die Dozentin , Frau Susanne C. Joos, ist Krankenschwester, Aromapraktikerin AIDA, Fachfrau für komplementäre Pflege und ICW® Wundexpertin an der Klink am Eichert, Göppingen.

Um zu verstehen, was unsere Haut überhaupt benötigt wurde zuerst der Aufbau und die Funktion der Haut besprochen. So können dann die häufigen Hautprobleme unserer Patienten besser verstanden werden. Diese sind u.a. ein geschwächtes Immunsystem, Nebenwirkungen von Medikamenten, Diabetes, sogenannte Altershaut oder Durchblutungsstörungen wie pAVK oder CVI. Die Dozentin erläuterte eindrücklich, wie bei diesen „alltäglichen“ Problemen die Haut mit natürlichen Pflegeprodukten unterstützt werden kann.
Danach wurde die spezielle Pflege bei besonders problematischen Hautsituationen Intertrigo, IAD sowie die Hautpflege bei Strahlentherapie und ulcerierenden Tumoren besprochen.

Als Multitalent bei den verschiedensten Hautpflegeprodukten ist dabei besonders das Olivenöl hervorzuheben. Es wirkt durchblutungsfördernd, schmerzstillend, regenerierend, wundheilend und entzündungshemmend.
Bei der Pflege von verhärteten Krusten dagegen zeigt vor allem die Arhama-Salbe, welche Leinöl und Bienenwachs enthält, die beste Wirkung.

Wir danken Frau Joos vielmals für diese hochinteressante und kurzweilige Schulung.

Bürgerbus Rechi in Rechberghausen

An dieser Stelle möchten wir auf das Bürgerbus-Angebot der Gemeinde Rechberghausen aufmerksam machen:

Für derzeit EUR 1,50.- fährt Rechi nach telefonischer Anmeldung an jeden beliebigen Punkt im Ortsgebiet Rechberghausen. Gerade für ältere Bürger oder Leute mit sonstigem Handycap eine mehr als brauchbare Einrichtung, welche natürlich, um sich refinanzieren zu können, auch reichlich genutzt werden sollte!

Für eine kleine Spende ist nun auch das Pflegeteam namentlich auf dem neuen Flyer des Bürgerbusses vertreten. Ursprünglich war eine Beklebung des Busses mit den Sponsoren angedacht, davon wurde nun leider abgesehen…

Anmerken möchten wir noch, dass es eine tolle Sache ist einen Elektro-Bus dafür zu benutzen. In Zeiten von falschen Diesel-Bilanzen, Feinstaubalarmen usw. ist dies ein gutes Signal für die Umwelt!

Scan_Rechi-Flyer

Beschaffung einer Gleitmatte

Neue Gleitmatte für die Patienten des Pflegeteam Östlicher Schurwald.

Für besonders pflegebedürftige oder auch schwere Patienten verfügen wir ab sofort über eine sogenannte Gleitmatte. Durch dieses pflegerische Hilfsmittel wird das Umlagern im Bett für die Pflegenden und den Patienten wesentlich leichter und schmerzfreier.

Gerade in der häuslichen Pflege ist es wichtig sowohl auf die Gesundheit der Mitarbeiter als auch auf das Wohlergehen der Patienten zu achten. Die neu angeschaffte Matte hilft der Pflegerin auch gewichtigere Patienten rückenschonend zu bewegen. Aber auch für den Patienten ist dies ein großer Gewinn, da durch das gleitende Material Druckstellen und Reibungen durch das Umlagern vermieden werden.

Gleitmatte

Spendenübergabe bei der NWZ

Wie im letzten Eintrag angekündigt, wurden die Erlöse des Weihnachtsmarktstandes nun an die „Gute Taten“ der NWZ übergeben.
Ein kleines Foto, ein großer Scheck, und ein netter Artikel diese Woche in der Zeitung sind das Ergebnis. Wir freuen uns sehr darüber und hoffen, dass auch ein relativ kleines Sümmchen dazu beitragen kann, etwas Gutes zu bewirken!

Einen schönen dritten Advent!

s31nwz121214

Hauswirtschafterin gesucht

(10.12.2014: Die Stelle wurde inzwischen besetzt!)

Und wieder einmal wird aufgestockt:

Wir suchen zum baldmöglichsten Zeitpunkt eine neue Kollegin um unsere Abteilung Hauswirtschaft zu entlasten.

Gesucht wird also eine

  • Hauswirtschafterin

in Voll- oder Teilzeit. Der Beruf kann entweder erlernt sein oder Sie bringen einschlägige Erfahrung in diesem Bereich mit.

Der Dienst erfolgt mobil, d.h. beim Patienten daheim. Der Verdienst richtet sich nach Erfahrung und/oder Ausbildung.

Sie sollten einen PKW-Führerschein besitzen und auch mobil sein um an die Arbeitsstätte (Büro des Pflegedienstes in Rechberghausen) zu kommen. Für die Touren von hier aus wird ein Fahrzeug gestellt.

Interesse geweckt? Bei Fragen bitte einfach unter der Telefonnummer auf unserer Kontakt-Seite anrufen, oder gleich eine Bewerbung per Brief oder E-Mail schicken!

Wir freuen uns über jede Anfrage!

„Der Weg zum eigenen Pflegedienst“

Die NWZ stellt in einer Artikel-Reihe Existenzgründer im Raum Göppingen vor und beleuchtet dabei deren Weg zur Gründung der eigenen Firma.
Heute nun war das Pflegeteam dran und allem voran natürlich ging es um die Person der Gründerin und dem Werdegang des Pflegedienstes!

Zu lesen hier (Link zum NWZ-Artikel auf deren Webseite), oder hier (als PDF).

Viele Grüße an die NWZ und herzlichen Dank für den äußerst gelungenen Artikel!

„Alte und Neue Hausmittel“ beim Seniorennachmittag der ev. Kirche Rechberghausen

Am 5. Juni wirkte das Pflegeteam bei der Gestaltung des Seniorennachmittages der hiesigen ev. Kirchengemeinde im Gemeindehaus in Rechberghausen mit. Zum Thema „Alte und Neue Hausmittel“ konnten die Teilnehmer erfahren, wie man sich beispielsweise bei Kopfschmerzen, Erkältungen, Fieber oder Gelenkschmerzen mit einfachen Mitteln wirksam selbst helfen kann.
Unter reger Beteiligung der Senioren wurde u.a. besprochen, wie man Wadenwickel richtig anwendet und was man mit Kartoffeln, Zwiebeln, Quark und Kohl neben der Verwendung in der Küche noch so alles für seine Gesundheit tun kann.

Eifriges Nachfragen der Teilnehmer bezeugte das große Interesse an dem Thema. Doch nicht nur diese hatten Ihren Spass an diesem Nachmittag, auch das Pflegeteam Östlicher Schurwald freut sich, sich auf diese Weise präsentieren zu dürfen.

Vielen Dank hierfür und für die Aufmerksamkeit!

Alte_und_Neue_Hausmittel

„Frohe Ostern…“

… wünschen wir allen unseren Patienten und deren Familien aber auch unseren fleißigen MitarbeiterInnen und allen Geschäftspartnern!

PT Ostern 14

Neuer Beitrag im Schurwaldboten

Angeregt durch Herrn Bürgermeister Ruf erscheint heute im örtlichen Mitteilungsblatt, dem Schurwaldboten, ein weiterer kleiner Artikel über das Pflegeteam.

Wir haben diesen hier verlinkt.

Das Pflegeteam Östlicher Schurwald bedankt sich für diese Bekanntmachung recht herzlich.

(Anzumerken wäre vielleicht noch, dass dem Pflegeteam entgegen der textlichen Beschreibung im Artikel derzeit 3 Pflegekräfte und 1 Hauswirtschafterin angehören.)

„Bald nun ist Weihnacht´…“

… und somit möchten auch wir es nicht versäumen allen Patienten, Angehörigen, Mitarbeitern, Freunden, Verwandten, Bekannten, Geschäftspartnern und selbstverständlich allen anderen welche sich für unsere Pflegedienstleistungen interessieren, von Herzen

besinnliche, ruhige und friedvolle Weihnachtstage sowie ein gesundes und glückliches Jahr 2014 zu wünschen!

Wir freuen uns auf die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit im neuen Jahr,
Ihr/Euer Pflegeteam Östlicher Schurwald

FroehlicheWeihnachten