Schlagwort-Archiv: Östlicher Schurwald

Einen „Guten Rutsch“…

… aber: Was bedeutet eigentlich der Rutsch in´s neue Jahr? Wünscht man dem Gegenüber Hals- und Beinbruch während der Silversterknallerei draußen? Oder eben gerade das Gegenteil, einen sicheren Stand beim Neujahrssekt?

Nein, mit einer Glatteispartie hat der Ausspruch nichts zu tun, man hat zwei Theorien für die Herkunft:

Die erste bezieht sich schon auf das „Deutsche Wörterbuch“ der Gebrüder Grimm (ja, die Märchenerzähler haben auch wissenschaftlich gearbeitet..). Hierin ist die Rede von „fortrutschen“ oder „irgendwo hin rutschen“ als Synonym für „fahren“! Auch J.W.v. Goethe griff dies mit „Sonntags rutscht man auf das Land“ in einem seiner Werke auf.
Wenn man nun den Rutsch mit Reise oder Fahrt in Verbindung bringt, kann man sich die Bedeutung des Wunsches eines guten Rutsches in das neue Jahr sehr gut vorstellen.

Die zweite Theorie bezieht sich auf das Jiddische und das Rotwelsch:
„Rosch ha-schana“ ist der jüdisch/hebräische Neujahrsgruß zum „Kopf(Anfang) des Jahres“.
Dem Rotwelschen, einer Ansammlung von Gauner- und Geheimsprachen, meist durch fahrende Völker über das Land gebracht, wird nachgesagt diesen jiddischen Ausspruch verballhornt zu haben. Daraus ist über die Jahre eben der „Rotsch“, also der „gute Rutsch“ entstanden und in unsere Alltagssprache gekommen.

Ganz genau weiß man aber beides nicht und somit wünschen wir auch in diesem Jahr traditionell mit dem Spruch „einen guten Rutsch“ unseren Patienten, deren Angehörigen, unseren Mitarbeitern, Kooperationspartnern, Freunden und Bekannten des Pflegeteams ein gutes Hinüberkommen ins Jahr 2018, sowie ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Frohe Ostern….

…. wünscht das Pflegeteam Östlicher Schurwald all seinen Patienten und deren Angehörigen, den Mitarbeitern mit Familien und allen Freunden und an der Pflege Interessierten.
Nicht vergessen: Neuesten medizinischen Studien zufolge ist das Cholesterin aus Hühnereiern gar nicht so schlimm wie es noch vor Jahren hieß… 🙂 Also: Auf zur Eier-Suche!

Ostern 2017

Das zu Ende gehende Jahr…

..sollte man mit einem gemeinsamen leckeren Essen beschliessen, und so lud das Pflegeteam zur diesjährigen Weihnachtsfeier im Gerber Bräu in Uhingen.
Besonders toll: Fast alle Mitarbeiter kamen und nur wenige waren leider verhindert… Da freute sich die Chefin besonders!

Weihnachten wäre nicht Weihnachten wenn es nicht ein paar kleine Geschenke gäbe, jeweils mit ein paar persönlichen Worten an jeden einzelnen der Mitarbeiter als auch in Gegenrichtung mittels kleiner Rede der Mitarbeiter an die Chefin.
Eine kleine Rede an alle entgegen des Lautstärkepegels im Saal (Ja, mit der Idee einer Weihnachtsfeier waren wir hier nicht alleine…) hielt dann auch die Chefin selbst, das schwierige Ankommen gegen den Lärm hielt sie dann aber auch wirklich kurz.

Ein paar geflossene Freudentränchen später wurde flugs das Essen ausgesucht. Zur Wahl standen weihnachtliche Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts aus der wirklich vorzüglichen Küche des Gerber Bräu.

Als die letzten des Teams vollen Bauches und nach zahlreichen, ausgiebigen Tischgesprächen eben auch kommunikativ gesättigt nach Hause gingen, war der Saal schon relativ leer. Wie schön, wenn man nette und gesellige, (meistens) zufriedene Mitarbeiter hat, welche einem an einem solchen Abend – gerade zu Weihnachten hin – zeigen welche Wertschätzung man hierbei erfahren kann….

Danke an alle!

Zweiter…?

… Advent? Nein! Zwei kleine Kerzchen bedeuten jetzt und hier etwas völlig anderes.

Auch wenn „adventare“ in irgendeiner alten, unbedeutenden Sprache „ankommen“ bedeutet, ist das Pflegeteam schon längst adventiert, also dort angekommen wo es hingehört.
Erraten? Genau: Es ist der zweite Geburtstag des Pflegeteams Östlicher Schurwald, ganze 48 Monate, 104 Wochen oder 730 Tage! Gratulation!!
(Link zum Artikel über die damalige Eröffnungsfeier)

Wir danken allen Patienten und Angehörigen für deren Treue, unseren Mitarbeitern für die geleistete, großartige Arbeit, unseren Geschäftspartnern für die erfolgreiche Zusammenarbeit, und allen Freunden und Bekannten unserer kleinen Firma für deren Unterstützung.

Auf das die nächsten zwei Jahre genauso erfolgreich, wenn auch ein wenig besinnlicher ablaufen werden 🙂

Zweiter Geburtstag PT

Neue Mitarbeiter – Neue Dienstkleidung

Neue Mitarbeiter benötigen selbstverständlich neuen Dienstkleidung. Da wir in den letzten Wochen und Monaten durch unser derzeitiges Wachstum einige neue Kolleginnen im Team begrüßen durften, war zeitnah wieder eine große Kleider-Bestellung bei unserem Haus- und Hof-Händler Krähe-Versand notwendig, natürlich mit aufgesticktem Pflegeteam-Logo!

Wir freuen uns sehr dass unser nettes Team so prächtig wächst und gedeiht (ja, bei so lieben Mitarbeitern darf man auch mal poetisch werden…), aber so langsam können wir hier selbst eine Kleider-Boutique aufmachen…
Jaja, „Haute Couture“ ist was anderes 🙂 Soll ja funktional sein!

Pflegeteam-Torte

Welche Begabungen unsere Mitarbeiter besitzen, unfassbar: Mit dieser tollen selbstgestalteten Torte hat uns unsere Kollegin bei der letzten Dienstbesprechung überrascht.
Wunderschön, und es sei verraten: sie schmeckte sehr lecker!

Pflegeteam-Torte

Verstärkung gesucht!!

Das Pflegeteam hat in den letzten Wochen erfreulicherweise einige neue Patienten als Kunden begrüßen dürfen. Mehr Patienten bedeutet natürlich auch mehr Arbeitsaufwand und entsprechend mehr Personalbedarf.
An diesem soll es unseren Patienten natürlich nicht fehlen, das bedeutet wir benötigen wieder einmal Verstärkung.

Dementsprechend suchen wir als Unterstützung für unser Team eine

  • examinierte/n Kranken- oder Altenpflegehelfer/in

(Link zur Stellenanzeige als PDF)

Es erwartet Sie ein motiviertes Team, eine attraktive Vergütung, die Möglichkeit die Stelle nach Absprache in Voll- oder Teilzeit anzutreten, sowie ein flexibles Einarbeitungskonzept!
Die Bewerbungsadresse entnehmen Sie bitte der Seite Kontakt und Impressum.
Gerne stehen wir Ihnen für weitere Auskünfte jederzeit zur Verfügung.

Beschaffung einer Gleitmatte

Neue Gleitmatte für die Patienten des Pflegeteam Östlicher Schurwald.

Für besonders pflegebedürftige oder auch schwere Patienten verfügen wir ab sofort über eine sogenannte Gleitmatte. Durch dieses pflegerische Hilfsmittel wird das Umlagern im Bett für die Pflegenden und den Patienten wesentlich leichter und schmerzfreier.

Gerade in der häuslichen Pflege ist es wichtig sowohl auf die Gesundheit der Mitarbeiter als auch auf das Wohlergehen der Patienten zu achten. Die neu angeschaffte Matte hilft der Pflegerin auch gewichtigere Patienten rückenschonend zu bewegen. Aber auch für den Patienten ist dies ein großer Gewinn, da durch das gleitende Material Druckstellen und Reibungen durch das Umlagern vermieden werden.

Gleitmatte

Häschen hüpf…

Wie die Zeit vergeht…. kaum hat man die Weihnachtssachen weggepackt, kramt man die Osterdeko raus und bereitet sich auf die nächsten Festtage vor.

Ruhige Tage werden es dennoch nicht, in einem ambulanten Pflegedienst wird auch über die Feiertage fleissig gearbeitet dass der Osterhase nur noch so staunen kann.

Aber unseren Patienten und Angehörigen, sowie allen unseren Bekannten und Freunden des Pflegeteams wünschen wir ein schönes, erholsames und eierreiches Osterfest.

Ostern 2015

„Alte und Neue Hausmittel“ beim Seniorennachmittag der ev. Kirche Rechberghausen

Am 5. Juni wirkte das Pflegeteam bei der Gestaltung des Seniorennachmittages der hiesigen ev. Kirchengemeinde im Gemeindehaus in Rechberghausen mit. Zum Thema „Alte und Neue Hausmittel“ konnten die Teilnehmer erfahren, wie man sich beispielsweise bei Kopfschmerzen, Erkältungen, Fieber oder Gelenkschmerzen mit einfachen Mitteln wirksam selbst helfen kann.
Unter reger Beteiligung der Senioren wurde u.a. besprochen, wie man Wadenwickel richtig anwendet und was man mit Kartoffeln, Zwiebeln, Quark und Kohl neben der Verwendung in der Küche noch so alles für seine Gesundheit tun kann.

Eifriges Nachfragen der Teilnehmer bezeugte das große Interesse an dem Thema. Doch nicht nur diese hatten Ihren Spass an diesem Nachmittag, auch das Pflegeteam Östlicher Schurwald freut sich, sich auf diese Weise präsentieren zu dürfen.

Vielen Dank hierfür und für die Aufmerksamkeit!

Alte_und_Neue_Hausmittel